« Regensburger Studien zur Namenforschung

Kathrin Dräger

Familiennamen aus dem Rufnamen "Nikolaus" in Deutschland

Regensburger Studien zur Namenforschung, Band 7

→ISBN 978-3-939112-06-8
285 Seiten, 67 farbige Karten
incl. CD-ROM mit Namenlexikon
(zugleich Register) , Format 17 x 24 cm,
laminierter Pappband
€ 32,00

Unter den mittelalterlichen Rufnamen im deutschen Sprachgebiet ist Nikolaus wohl derjenige, der die meisten Familiennamenvarianten hervorgebracht hat, darunter Nietzsche, Klose und Klaas. Fast 300.000 Personen tragen in Deutschland einen sicher auf Nikolaus zurückgehenden Familiennamen. Anhand dieses Beispiels widmet sich das Buch einem bislang vernachlässigten Bereich der Onomastik, den Familiennamen aus Rufnamen. Die enorme Vielfalt tatsächlicher und angeblicher Familiennamen aus Nikolaus wird etymologisch und sprachgeschichtlich auf graphematischer, phonologischer und morphologischer Ebene diskutiert und ihre heutige Verbreitung in der Bundesrepublik – unter anderem mit 67 Karten – dokumentiert. Das Namenlexikon auf der beiliegenden CD-Rom umfasst ca. 4.000 heutige und ca. 4.800 historische Familiennamenbelege sowie ca. 1.500 historische Rufnamenbelege.

2013 mit dem Peter von Polenz-Preis für die beste Nachwuchsarbeit auf dem Gebiet der germanistischen Sprachgeschichte ausgezeichnet. →