« Regensburger Beiträge zur Regionalgeschichte

Wolfgang Janka (Bearb.)

Regesten der Urkunden des Dominikanerinnenklosters Pettendorf (1262–1672)

Unter Verwendung von Vorarbeiten von Otto-Karl Tröger (†)
Regensburger Beiträge zur Regionalgeschichte, Band 25

ISBN 978-3-939112-87-7
294 Seiten, 10 Abbildungen,
Format 16,5 x 24 cm, kart.
€ 26,00

Pettendorf im heutigen Landkreis Regensburg war für die frühen Wittelsbacher von großer strategischer und administrativer Bedeutung. Um 1262 begründete Herzog Ludwig der Strenge hier ein Dominikanerinnenkloster, das nach der Zerstörung durch Brand von 1274 an auf dem nahen Adlersberg neu errichtet wurde. Es hat sich eine beachtliche Zahl von Urkunden erhalten, die sich überwiegend auf den Grundbesitz dieses Klosters beziehen. Der Bestand „Reichsstift Kaisheim, Kloster Pettendorf Urkunden“ des Staatsarchivs Augsburg legt hiervon Zeugnis ab. Der vorliegende Band enthält Regesten der 318 Urkunden dieses Bestands, basierend auf Vorarbeiten von Dr. Otto-Karl Tröger, und eine von Prof. Dr. Alois Schmid verfasste Darstellung der Geschichte des Klosters Pettendorf.