« Gesamtprogramm

Peter Kaspar

Bairisches Kompendium

Ein historisch-kritischer Streifzug durch die Untiefen der altbayerischen Seele

ISBN 978-3-939112-37-2
200 Seiten, Format: 13 x 21 cm, kart.
€ 18,00

Was ist nur an den Altbayern dran, warum sind sie gerade so, wie sie sind, und nicht irgendwie anders geraten? Dies hat den Autor umgetrieben – nach dem „Bairischen Poeticum“ liegt nun eine Art Fortsetzung vor, ein Streifzug durch die Untiefen eines Volkes in der Mitte Europas. Ergänzt mit Belegen aus belletristischer und Sachliteratur, entsteht in sechs Teilen ein an die antike Vier-Temperamenten-Lehre angelehntes Seelenporträt, das kaum eine Nuance auslässt: Patriotismus, Grant und Grobheit, Schwermut, Biederkeit, Konservatismus; Bier und Feste, Religiosität, Humor und Schalk, Geschichte und Frauen, Tod und Ende. Ein Plädoyer für diesen unseren Stamm, ein Vademecum für alle, eine Einladung, die Altbayern neu kennenzulernen und manch liebgewonnenes Bild zu revidieren.